Herzlich willkommen


Aktueller Speiseplan der Woche (Ganztagsschule)


Neues aus der Schule


Schuljahr 2022/23  

 News Corona

Änderungen der Regelungen zur Absonderung für mit dem Coronavirus infizierte Personen - Ersatz der Absonderungspflicht

Zum 26.11.2022 wird die Landesverordnung zur Absonderung von mit dem Coronavirus infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen (Absonderungsverordnung) aufgehoben und durch die Schutzmaßnahmenverordnung ersetzt.

Was bedeutet das?

Damit müssen sich künftig positiv getestete Personen nicht mehr wie bisher verpflichtend für mindestens fünf Tage in häusliche Isolation begeben. Die neuen Regelungen sehen stattdessen absonderungsersetzende Schutzmaßnahmen vor.

Gerne informieren wir Sie über die neuen Regelungen der Schutzmaßnahmenverordnung und deren Auswirkungen auf den Schulbereich: 


   1) Maskenpflicht

  • Wer positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurde oder einen Selbsttest mit positivem Ergebnis durchgeführt hat, ist nach der neuen Regelung verpflichtet, außerhalb der eigenen Wohnung eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske zu tragen. Die Maskenpflicht entfällt frühestens nach fünf Tagen nach Durchführung des Tests. Voraussetzung ist, dass zu diesem Zeitpunkt seit mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht. Die Maskenpflicht endet spätestens nach Ablauf von zehn Tagen. 
  • Die Maske darf abgesetzt werden, sofern
  • im Freien ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann

oder

  • ausschließlich Kontakt zu anderen positiv getesteten Personen besteht oder
  •  sich eine positiv getestete Person allein in einer geschlossenen Räumlichkeit aufhält.

Ist das Tragen einer Maske z.B. aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich, besteht                 Absonderungspflicht. 

 

  2) Verhalten im Krankheitsfall


Generell gilt weiter: Wer krank ist, soll zu Hause bleiben! 

Das heißt, symptomatisch erkrankte Schülerinnen und Schüler sollen ebenso wie Lehrkräfte die Schule nicht besuchen, unabhängig davon, ob eine Infektion mit dem Coronavirus, einem Influenzavirus oder einem anderen Krankheitserreger vorliegt. Damit schützen sie sich selbst und andere und tragen zu einem gut laufenden Schulbetrieb bei. 

Weitere Informationen: 20221130 Empfehlung Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita+Schule.pdf

-----------------------------------------------------------------

Nikolaus besucht die Grundschule Osburg

Osburger Grundschüler werden mit Weckmännern überrascht

Nachdem die Schüler/innen ein Begrüßungslied für den Nikolaus gesungen hatten, wurde der Bischof weiter mit großen Augen bestaunt. Nach der Begrüßung richtete der Nikolaus ein paar Worte an die Schulkinder und bekam zum Dank von der dritten Klassenstufen Vorträge präsentiert. Nach zwei weiteren Liedern verabschiedete sich der Nikolaus mit weisen Worten und es gab für alle Schüler/innen Weckmänner, welche die Osburger Bäckereien stifteten. Vielen Dank an die Bäckerei Blau und an die Bäckerei Scherer-Dewald. Auch ein großes Dankeschön an den Nikolaus und den Förderverein der Grundschule Osburg.  

   


----------------------------------------------------------------

Kulturangebot in Osburg 

PosterAdvent22Osburg.pdf

----------------------------------------------------------------

Kulturangebot in Osburg 

----------------------------------------------------------------

Kooperation: Bundesweiter Vorlesetag mit dem Gymnasium Hermeskeil

Am 18.11.2022 besuchte Herr Kiefer vom Gymnasium Hermeskeil mit seinem MSS11-Deutschkurs unsere 3. und 4. Klassen. Den dritten Klassen wurde aus dem bekannten Kinderbuch „Hilfe, die Herdmanns kommen“ von Barbara Robinson und aus „Fußball-Alarm“ von Ulf Blanck aus der Reihe „Die 3 ??? Kids“ vorgelesen. Die vierten Klassen hörten Auszüge aus „Der geheimnisvolle Fremde“ von Lois Walfried Johnson aus der Reihe „Abenteuerwälder“ und aus „Rico, Oscar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel.

Die 15 Hermeskeiler GymnasiatInnen fanden in den SchülerInnen der vier Grundschulklassen auf-merksame und neugierige Zuhörerinnen und Zuhörer. Auch die vorgelesenen Geschichten kamen beim jungen Publikum größtenteils sehr gut an, sodass einige Klassenlehrerinnen ihren Lerngruppen versprochen haben, die Vorlesungen der begonnenen Bücher fortzusetzen.

Sowohl für die Hermeskeiler als auch für die Osburger SchülerInnen hat der Bundesweite Vorlesetag eine anregende und interessante Abwechslung vom Schulalltag geboten, die an zukünftigen Vorlesetagen durchaus eine Wiederholung wert ist.   

Die Schüler/innen der Grundschule Osburg bedanken sich recht herzlich bei den Schüler/innen des 11. Schuljahres für die beiden schönen Vorlesestunden.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------

Kooperation: Lateinstunde vom Friedrich-Wilhelm Gymnasium Trier

Am 17.11.2022 besuchte Frau Stahl vom FWG-Trier unsere 4. Klassen. Sie brachte unseren Großen durch kindgerechte Methoden die lateinische Sprache näher. Die Schüler/innen der 4. Klassenstufe bedanken sich bei Frau Stahl für die beiden Schnupperstunden.

     Bildergebnis für fwg Trier    

----------------------------------------------------------------------------------------------

Kooperation mit der Ruwertalschule Waldrach (MINT-Tag)

Am 14.11.2022 besuchten unsere beiden vierten Klassen die Ruwertalschule in Waldrach. Im Rahmen der erweiterten Zusammenarbeit und gemäß unseres Schulqualitätprogramms haben wir eine Einladung zum MINT-Tag (Mathematik, Informatik, Natwurwissenschaft und Technik) der Weiterführenden Schule in Waldrach erhalten. Zu den Fachbereichen: Chemie, Informatik, Biologie und Werken gab es handlungsorientierte Angebote zum Mitmachen. Wir bedanken uns für die Organisation und Umsetzung des Tages bei der Ruwertalschule in Waldrach. 

----------------------------------------------------------------------------------------------


ABC der Lebensmittel im 2. Schuljahr 

Im 2. Schuljahr wurde Anfang November die Unterrichtsreihe „Das ABC der Lebensmittel“ fortgesetzt. Die Kinder lernten in der Einheit zum Thema „Artenvielfalt“ einiges rund um den Apfel. Bei einem Apfel-Testessen wurden drei Apfelsorten verglichen und darüber gesprochen, welche Sorte am besten riecht und schmeckt. Anschließend bereiteten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Speisen aus den Äpfeln zu: Apfelquark, Fitmacherbrote, frisches Apfelmus und als Getränk „Apfelfeuer“.


 


   


-----------------------------------------------------------------

Grundschule Osburg wird Naturpark-Schule

„Naturforscher unterwegs“

Die Grundschule Osburg wurde für besondere Leistungen beim Erforschen in den Bereichen Natur, Heimat und Kultur als Naturpark-Schule am 14.10.2022 ausgezeichnet.

Die Auszeichnungsfeier fand im Rahmen eines Projekttages am letzten Schultag vor den Herbstferien statt. Trotz schwieriger Wetterverhältnisse ließen sich die Schüler/innen der Grundschule nicht beeindrucken und bewiesen Forschergeist an diesem herbstlichen Tag, wie die Kinder auch ausdrucksstark in ihrem Begrüßungslied „Wir gehen trotzdem raus! Wir bleiben nicht zu Haus!“ klarstellten. Von 8:00-12:00 Uhr waren die Kinder der Grundschule rund um Osburg auf Entdeckungstouren. Neben zahlreichen Natur- und Waldspielen wurden unterwegs Forscherstationen besucht, die vom Öko-Agrar-Unternehmen Osburger Bioland  der Familie Witt, vom Schulimker Herr Petruch, von der Wachtelexpertin Frau Rose und vom Naturparkverband durch Frau Kuntz angeboten wurden. Kurz vor der Auszeichnungsfeier wurde ein großes gemeinsame Waldbild aus Naturmaterialien auf dem Schulhof gelegt und erreichte eine beachtliche Größe. Um 12:00 Uhr startete schließlich die Auszeichnungsfeier als Naturpark-Schule, bei der Ronny Blügel (Schulleitung), Frau Stephanie Nickels (Verbandsbürgermeisterin der VG-Ruwer) und Herr Ollinger (Kreisbeigeordneter der Kreisverwaltung Trier-Saarburg) noch ein paar Worte an die Kinder und die Gäste richteten. Trotz leichtem Regen und Wind glänzten die Schüler/innen der Grundschule Osburg durch ihre musikalischen Beiträge und gaben dem Herbstwetter keine Chance für schlechte Stimmung. Anschließend lud der Schulleiter alle Gäste und Schüler/innen zum Verweilen in der Schule ein. Neben einem großen Angebot an regionalen Produkten (Marmelade und Chutney aus dem Schulgarten, Schulhonig und Wachskerzen, Wachteleier-Waffeln) sorgte die Schülervertretung der Grundschule Osburg sowie weitere Helferinnen für das leibliche Wohl mit Getränken, Kaffee und Kuchen. 

Was bedeutet Naturpark-Schule bzw. warum hat die Schule sich bemüht diese Auszeichnung zu erhalten? 

Dafür ging die Schulleitung (Ronny Blügel) in seiner Ansprache ein paar Jahre in die Vergangenheit und zwar in das Jahr 2016. Damals wurde an der Grundschule Osburg die Schülervertretung eingeführt. Dort treffen sich alle gewählten Klassensprecher/innen in regelmäßigen Abständen mit der Schulleitung und besprechen wichtige Angelegenheiten rund um die Schule. Dabei wurde der Wunsch von den Kindern geäußert, mehr im Schulgarten bzw. Outdoorklassenzimmer lernen zu dürfen. Kurz darauf führte die Schule eine Schulumfrage durch, bei der es vor allem um Wünsche, Ideen, Fächerinhalte und Wohlbefinden an der Schule ging. Die Auswertung dieser Rückmeldungen hat gezeigt, dass sich viele Schüler/innen nicht nur das Lernen im Freien, sondern auch das Lernen mit Tieren wünschen. 

So kam es, dass Ende 2016 ein Schulaquarium an dieser Schule etabliert wurde. Die Pflege übernimmt bis heute das 4. Schuljahr. Außerdem richtete die Schule einen „Raum der kleinen Forscher“ ein und wurde auch 2017 als eine der ersten Grundschulen in Deutschland zertifiziert. Viele Unterrichtseinheiten und Materialien wurden durch verschiedene Fonds und Förderungen nach und nach angeschafft und erarbeitet. Inzwischen hat die Schule bereits die 3. Folgezertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ erhalten. „Haus der kleinen Forscher“ bedeutet grob: Weg von den Arbeitsblättern am Sitzplatz und hin zum handelnden, erlebenden Lernen durch Experimentieren sowie an und in der Natur. 

Weitere Umfragen der Schule und Sitzungen der Schülervertretungen zeigten jedoch, dass das Interesse der Schüler/innen der Grundschule Osburg an solchen naturnahen Themen noch lange nicht gestillt war. So kam es, dass aus dem seit Jahren ausgetrockneten Erdloch im Schulgarten ein komplett neuer Schulteich angelegt wurde, in dem jetzt endlich wieder Teichpflanzen und Tiere leben können. Außerdem wurde im Schulgarten das Insektenhotel erneuert, ein Bohnentipi angelegt, Blühstreifen gesät, Kartoffelfelder eingerichtet, ein Kräuterbeet angelegt, der Schmetterlingsgarten erweitert, eine Beerenecke gesetzt, eine Kräuterecke eingerichtet, ein Hummelbau und ein Igelhotel realisiert, ein Totholzhaufen angelegt, Vogelkästen gebaut, Fledermausunterkünfte angefertigt, eine Frühblühecke ausgegraben, Beschilderungen umgesetzt, Schulbienen angeschafft, ein Barfußpfad angelegt, ein Reptilienbau umgesetzt, ein Erdbeerbeet eingerichtet, Wachteln ausgebrütet und ein Gehege gebaut usw. Der Schulgarten der Grundschule Osburg wurde in den letzten Jahren von einer Spielwiese für Grillfeiern zu einem lebendigen Raum zum Lernen und Arbeiten mit und an der Natur umgestaltet. 

Um die Schulqualität und die Möglichkeiten im Bereich Kooperationen mit Profis noch weiter ausbauen zu können, hat sich die Grundschule vor rund zwei Jahren als „Naturpark-Schule“ beim Naturpark-Verband beworben. Nun haben die Kinder die Chance auch noch von anderen Experten zu Lernen. So hat die Schule gemeinsam mit dem Naturpark-Verband bereits einige Projekte umsetzen können und wurde bereits mit vielen Ideen, Materialien und Budgetmitteln unterstützt. 

Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei allen Mitwirkenden, Spendengeber/innen, Kooperationspartnern und den beiden Hauptakteuren im Schulgarten: dem Hausmeister der Grundschule Herr Peter May-Endres sowie der „Schulgärtnerin“ Frau Sharon Britz.


 

 


-----------------------------------------------------------------

Einladung zur Auszeichnungsfeier "Naturpark-Schule" an der Grundschule Osburg

-----------------------------------------------------------------

Grundschule Osburg nimmt am Landesprojekt "RoboLabProjekt" teil 

Die Schüler/innen freuen sich über 20 Matatalab-Coding-Sets. Hier lernen die Kinder spielerisch das Programmieren kennen. So können die Schüler/innen unsere moderne und digitalisierte Welt mit Robotern besser verstehen und werden auf das spätere Leben optimal vorbereitet.

-----------------------------------------------------------------

Grundschule Osburg gewinnt Spieleauswahl 2022 

Die Schüler/innen freuen sich über zahlreiche Tisch- und Brettspiele sowie moderne Logik- und Geschicklichkeitsspiele. Im Programm "Spielen macht Schule" hat die Grundschule Osburg durch ihr Konzept überzeugt und wurde mit vielen Spielen im höheren 3-stelligen Bereich belohnt. Vielen lieben Dank an die Stiftung.

(Auswahl)

-----------------------------------------------------------------

Kulturangebot in Osburg 

Plakat Halloween Party Osburg

-----------------------------------------------------------------


Kulturangebot in Osburg 

Programm_A4_Gesundheitstage_X4 - ergänzt.pdf

-----------------------------------------------------------------

Erstklässler/innen in Osburg erhalten zur Einschulung eine Überraschung von Westenergie 

Die Schüler/innen freuen sich über ein Geschenk von Westengerie. Alle Erstklässler/innen haben eine Trinkflasche erhalten. Die Schule bedankt sich für das Einschulungsgeschenk. 

Pressebericht: Westenergie_PM_Schulaktion_Ruwer.pdf

-----------------------------------------------------------------

Schulwachteln ziehen im Innenhof ein

Seit dem 13.09.2022 sind die ausgebrüteten Wachteln in den Innenhof unserer Grundschule gezogen. Das 3. Schuljahr wird die tägliche Pflege übernehmen. Für größere Pflegearbeiten und Freigänge kümmert sich unsere Wachtel-AG der Ganztagsschule. Ein herzliches Dankeschön an Dunja Rose, welche das Projekt an unserer Schule realisiert hat. 

 

-----------------------------------------------------------------

Einschulungsfeier im Schuljahr 2022/23

Am 6. September 2022 fand die Einschulungsfeier unserer rund 40 Erstklässlerinnen und Erstklässler statt. Auch dieses Jahr fand der ökumenische Gottesdienst in der Kirche in Osburg mit dem Pfarrer Herr Heinz statt. 

Anschließend begrüßten die 4. Klassen die Einschulungskinder auf dem Schulhof mit einem Willkommenslied und alle Schüler/innen erhielten von den Paten ein kleines Geschenk. Nach der Rede von Herrn Blügel wurden die neuen Schüler/innen klassenweise sortiert und dann war es endlich soweit. Die Erstklässler/innen erlebten ihre allererste Schulstunde, während die Eltern bei Kaffee und Plätzchen warteten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer/innen, welche die Einschulungsfeier mitgestaltet haben. 

 

   

-----------------------------------------------------------------

Fortführung: Der Clown ist da! Hurra!

Schwerpunkt: Musikpädagogisches Projekt

Einige Schüler/innen werden 2 mal wöchentlich oder in Projektarbeit von dem Musikclown (Ulf Agné-Thiesmeyer) überrascht. Dabei wird viel gelacht und gemeinsam musiziert. 

Einige Ziele sind dabei:

  • Entstehung von Musik im eigenen Körper
  • Stärkung des Körpergefühls
  • Erleben des eigenen Körpers als Instrument
  • Stimmbildung, gemeinsames Singen
  • Rhythmus, Bodypercussion
  • Instrumentenkunde (Entstehung und Entwicklung von Instrumenten)
  • Instrumentalspiel (Streich- und Zupfinstrumente kennen lernen und musizieren)
  • Abwechslung von den musischen und kulturellen Coronaeinschränkungen im Alltag der Kinder
  • usw.

Das tolle Projekt konnte durch einen Antrag bei der Reh-Stiftung (Schuljahr 2022/23) realisiert werden. Dabei stellt die Stiftung erneut ein Gesamtbudget von 3.000 Euro zur Verfügung. Auch der Förderverein der Schule Osburg unterstützt das Projekt.

Weitere Informationen erhalten Sie im Antrag zum Projekt: Musikprojekt an der GS Osburg Musik macht stark.pdf

-----------------------------------------------------------------

Neue Ernte: Kinderhonig der Schulbienen der Grundschule Osburg 

Der zweite Honig wurde geerntet. Ein großes Dankeschön an unseren Imker Christian Petruch.

Die Schüler/innen können über die Schulleitung oder die Schülervertretung Honig kaufen. Bei kommenden Veranstaltungen (ggf. Schulfest und Frühlingsmarkt) werden ebenfalls Produkte unserer Schulbienen angeboten. 

Glas: 250g für 3,50 € 

     

Die leeren Gläser können an der Schule wieder abgegeben werden (Box bei der Urkundenwand).

-----------------------------------------------------------------

 Unsere neuen Erstklässler im Schuljahr 2022/23 

Klasse 1a (Frau Schrader) 

Klasse 1b (Frau Panek)

Herzlich willkommen an der Grundschule Osburg. 

-----------------------------------------------------------------

Besucher heute:  75  Gerade online:  6

Besucher Summe:  318499

Nach oben